Ab 13. September 2021 gilt die Covid-Zertifikatspflicht (3G-Regel) für den Zutritt zum Hallenbadgebäude und Hallenstadion -

Weitere Informationen

Kirche Chur

Kirche St. Regula

img_4kq_cgeagbef
Reformierte Kirche in der Altstadt. Die zweite reformierte Altstadtkirche (vgl. St. Martin) ist ein spätgotischer Bau von 1494–1500 auf einem karolingischen und einem romanischen Vorgängerbau.

Beschreibung

Zwischen 1494 und 1500 ist dieser von aussen unscheinbar wirkende Sakralbau erbaut worden. Der Feldkircher Baumeister Balthasar Bilgeri erbaute die Regulakirche im spätgotischen Stil. Das zeigt sich eindrucksvoll im Inneren: Das Langhaus und der anschliessende Chor sind von steinernen Rippen überzogen und mit seinem Sterngewölbe versehen. Von 1504 hat sich zudem ein grosses Wandgemälde erhalten, das Christus am Kreuz zeigt. Die Ausstattung der Kirche stammt grösstenteils aus dem letzten Jahrhundert. Bemerkenswert sind die Fenstermalereien des Basler Künstlers Hanns Studer aus den späten 1960er-Jahren.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Chur Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.