Kunst & Geschichte Chur

Mühleturm

Mühleturm Chur
Das finale, überdimensionale Kunstwerk

4 Bilder anzeigen

Bei der Arbeit am Mühleturm
Der Mühleturm ist das "kreative Wahrzeichen" der Stadt Chur und das grösste Wandgemälde der Schweiz.

Beschreibung

Während mehr als zwei Monaten haben der Churer Künstler Fabian «Bane» Florin und sein Team am Mühleturm in Chur das grösste Wandgemälde der Schweiz geschaffen. Das Kunstwerk wurde Anfang November 2018 enthüllt und zeigt zwei Hände, die in knapp 40 Metern Höhe einen Bündner Bergkristall offenbaren. 

Mit dem kreativen Wahrzeichen hat Fabian Florin in seiner Heimatstadt einerseits eine Komposition geschaffen, in welcher der Kristall in der Höhe sinnbildlich für die Energie steckt, die in uns allen schlummert. Andererseits hat Florin einen Leuchtturm errichtet, der Reisenden den Weg weisen und Heimkehrenden Sicherheit bieten soll.

Die Idee für das Sujet kam Fabian Florin nicht etwa am Reissbrett in einem Churer Atelier sondern im 2500 Kilometer entfernten Island. «Während einer Reise durch Island fesselte mich die rohe, archaische Natur ungemein. Je mehr ich mich in Island mit der Umgebung, der Erde, den Steinen auseinandersetzte, desto mehr erkannte ich, mit welch unglaublicher Natur wir in Graubünden beschenkt wurden», so Bane. Durch das intensive auseinandersetzen mit dem Gestein wuchs der Respekt vor der Zeit. Zeit, die der Bündner Natur Schätze zu entlocken vermag. Schätze wie den ältesten hiesigen Edelstein: Den Bündner Kristall. «Die älteste Stadt der Schweiz, repräsentiert durch den ältesten Bündner Edelstein – das Bild vor meinem geistigen Auge passte perfekt», so Florin weiter.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Chur Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.